Go to footer

Nicola Tesla

Die Vergessenen der Geschichte.

Nicola Tesla

Beitragvon Hessi James » Di 17. Jun 2014, 18:40

Vielleicht nicht ganz "vergessen", aber auf jeden Fall nicht genug gewürdigt ist der Erfinder des Zweiphasenwechselstroms.

Liest man seine Biographie (unter anderem Tagelöhner im Strassenbau und Schwimmlehrer...kein weiterer Kommentar!) kann der geneigte Leser vielleicht meine Auffassung verstehen, dass es Leute gibt, die auf der Sonnenseite des Lebens geboren werden...und die anderen.

Geschichte:

Im zweiten Studienjahr nahm seine Studienaktivität deutlich ab. Im dritten Studienjahr schloss er keine Prüfung ab und wurde schließlich von der Universität 1877/78 exmatrikuliert, nachdem er das Unterrichtsgeld nicht bezahlt hatte

Im Jahr 1880 ging Tesla mit finanzieller Unterstützung durch seinen Onkel Dane Branković nach Prag, um an der dortigen, damals deutschsprachigen Karls-Universität sein Studium abzuschließen. Allerdings ist weder der Besuch noch der Abschluss der von ihm besuchten Vorlesungen belegt und die notwendigen Studiengebühren wurden nie bezahlt.

Am 6. Juni 1884 zog Tesla praktisch ohne Finanzmittel nach New York.

Im März des Folgejahres gründete Tesla gemeinsam mit zwei Geschäftsleuten die Firma Tesla Electric Light and Manufacturing Company mit Sitz in Rahway. Die beiden Geschäftspartner hintergingen Tesla. Ende 1886 meldete die Firma dann auch Konkurs an.

Die Idee, die Tesla damals verfolgte und die ihn zeitlebens nicht mehr loslassen sollte, war, mittels hochfrequenter Wechselströme eine drahtlose Energieübertragung zu ermöglichen. (das war in der Zeit von 1890 - 1900! Anmerkung d. Verfassers)

Ende 1900 verschlechterte sich die finanzielle Situation Teslas wieder. Sein bisheriger Investor, der Hotelier Astor, hatte wegen Teslas Eskapaden kein Interesse mehr. In der Folge brachte sich Tesla verstärkt in der gehobenen New Yorker Gesellschaft ein und verbrachte Zeit auf verschiedenen gesellschaftlichen Veranstaltungen.

Im Jahr 1905 kam das Projekt Wardenclyffe Tower zum Stillstand und die Finanzprobleme Teslas wurden immer prekärer.

Tesla wurde am Morgen des 8. Januar 1943 im Alter von 86 Jahren im Hotel New Yorker vom Personal tot aufgefunden; der Arzt trug als Todeszeitpunkt den 7. Januar 1943 im Totenschein ein.[45] Seine Unterlagen und sein Eigentum im Hotelzimmer wurden von US-Beamten des Alien Property Custodian beschlagnahmt, obwohl Tesla US-amerikanischer Staatsbürger war – man fürchtete, dass seine Unterlagen ins Ausland gebracht werden könnten.

Wikipedia: Nicola Tesla
Bild

“Wer unsere Träume stiehlt, gibt uns den Tod.”
(Konfuzius)
Benutzeravatar
Hessi James
MOD Commander
MOD Commander
 
Status: Offline
Beiträge: 603
Registriert: Do 3. Apr 2014, 16:38
Wohnort: Arkham Asylum for the Criminally Insane


Re: Nicola Tesla

Beitragvon Graf Krolock » Do 19. Jun 2014, 13:32

.
Bild

Nikola Tesla (serbisch-kyrillisch Никола Тесла, * 10. Juli 1856 in Smiljan, Kroatische Militärgrenze, Kaisertum Österreich; † 7. Januar 1943 in New York, USA) war ein Erfinder, Physiker und Elektroingenieur.
.
Einsamkeit ist das Los aller hervorragender Geister.
Arthur Schopenhauer (1788-1860)
Benutzeravatar
Graf Krolock
ADM Commander
ADM Commander
 
Status: Offline
Beiträge: 422
Registriert: Do 3. Apr 2014, 08:09
Wohnort: Eine Gruft in den Südkarpaten.


Re: Nicola Tesla

Beitragvon Hessi James » Fr 25. Dez 2015, 20:03

Bild


Das letzte bekannte Foto dieses Genies...ich bin unendlich traurig.
Bild

“Wer unsere Träume stiehlt, gibt uns den Tod.”
(Konfuzius)
Benutzeravatar
Hessi James
MOD Commander
MOD Commander
 
Status: Offline
Beiträge: 603
Registriert: Do 3. Apr 2014, 16:38
Wohnort: Arkham Asylum for the Criminally Insane


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Die Vergessenen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste