Go to footer

Zehn kleine Negerlein

Smallwahn

Zehn kleine Negerlein

Beitragvon Graf Krolock » Di 1. Sep 2015, 18:26

.
Eine Verballhornung der deutschen Sprache !!!

Die Bezeichnung "Negerkuss" gilt als nicht mehr politisch korrekt, daher muß diese herrliche Speise nun offiziell "Schaumkuss" genannt werden. Sicher, das ist schon ein paar Tage Länger so. Aber... weil man gerade meint, man müsse über Bayern's Innenminister Joachim Herrmann herfallen und das nur weil er einmal "Neger" sagte... da steht mir die Kotze wieder bis an der Unterlippe. Was soll die Scheiße ???

Neger (von französisch nègre, spanisch negro, lateinisch niger für „schwarz“) ist und bleibt ein Schwarzer, ein Neger halt !!!

Nur zur Info (Quelle: Wikipedia):
Verballhornung bezeichnet ein Phänomen innerhalb der morphologischen Linguistik, nämlich die absichtliche oder unbewusste Neubildung bekannter oder unbekannter Worte und Redewendungen. Dabei spielt oftmals der Sprachhorizont des „verballhornenden“ Individuums eine Rolle. Der Duden gibt zu verballhornen die Bedeutung „(ein Wort, einen Namen, eine Wendung o. Ä.) entstellen“ an. Dies erfolgt auch zu parodistischen Zwecken.

Aha... ich hab es gewußt, die blöden regieren also mittlerweile. Das Gefühl hatte ich irgendwie schon lange... oder man will mich verarschen. Hmmm...

Jedenfall's bleibt Neger für mich Neger, Negerkuss bleibt Negerkuss und wegen der Abschaffung meines geliebten Mohrenkopf, behalte ich mir rechtliche Schritte vor. Arschlöcher... ach ne, ist ja politisch auch nicht mehr korrekt. Anal fixierte Personen halt. Meine Fresse...

Ach ja... politische Korrektheit, was ist das ?
Ganz einfach erklärt... wenn eine Mehrheit von Idioten und/oder geistigen Tieffliegern beschließt, dass zum Beispiel der Begriff "Vaterland" eine Diskriminierung von Frauen ist und daher der Begiff "Zwitterland" verwendet werden soll. (Zwitter: Lebewesen mit männlichen und weiblichen Geschlechtsorganen.)

Und bevor keiner mehr das schöne Kinderlied in der original Version kennt... hier die schöne, alte Version und danach die Version mit einer politisch korrekteren Ausdrucksweise.


    Zehn kleine Negerlein

    Zehn kleine Negerlein schlachteten ein Schwein;
    Einer stach sich selber tot, da blieben nur noch neun.

    Neun kleine Negerlein, die gingen auf die Jagd;
    Einer schoss den andern tot, da waren’s nur noch acht.

    Acht kleine Negerlein, die gingen und stahlen Rüben;
    Den einen schlug der Bauer tot, da blieben nur noch sieben.

    Sieben kleine Negerlein begegnen einer Hex’;
    Einen zaubert sie gleich weg, da blieben nur noch sechs.

    Sechs kleine Negerlein gehn ohne Schuh und Strümpf;
    Einer erkältet sich zu Tod, da blieben nur noch fünf.

    Fünf kleine Negerlein, die tranken bayrisch’ Bier;
    Der eine trank, bis dass er barst, da waren’s nur noch vier.

    Vier kleine Negerlein, die kochten einen Brei;
    Der eine fiel zum Kessel rein, da blieben nur noch drei.

    Drei kleine Negerlein spazierten am Bau vorbei;
    Ein Stein fiel einem auf den Kopf – da blieben nur noch zwei.

    Zwei kleine Negerlein, die wuschen am Nil sich reine;
    Den einen fraß ein Krokodil – da blieb nur noch der eine.

    Ein kleines Negerlein nahm sich ’ne Mama;
    Zehn kleine Negerlein sind bald wieder da.



    Politisch korrektere Version

    Zehn kleine maximal pigmentierte schlachteten ein Schwein;
    Einer stach sich selber tot, da blieben nur noch neun.

    Neun kleine maximal pigmentierte, die gingen auf die Jagd;
    Einer schoss den andern tot, da waren’s nur noch acht.

    Acht kleine maximal pigmentierte, die gingen und stahlen Rüben;
    Den einen schlug der Bauer tot, da blieben nur noch sieben.

    Sieben kleine maximal pigmentierte begegnen einer Hex’;
    Einen zaubert sie gleich weg, da blieben nur noch sechs.

    Sechs kleine maximal pigmentierte gehn ohne Schuh und Strümpf;
    Einer erkältet sich zu Tod, da blieben nur noch fünf.

    Fünf kleine maximal pigmentierte, die tranken bayrisch’ Bier;
    Der eine trank, bis dass er barst, da waren’s nur noch vier.

    Vier kleine maximal pigmentierte, die kochten einen Brei;
    Der eine fiel zum Kessel rein, da blieben nur noch drei.

    Drei kleine maximal pigmentierte spazierten am Bau vorbei;
    Ein Stein fiel einem auf den Kopf – da blieben nur noch zwei.

    Zwei kleine maximal pigmentierte, die wuschen am Nil sich reine;
    Den einen fraß ein Krokodil – da blieb nur noch der eine.

    Ein kleiner maximal pigmentierter nahm sich ’ne Mama;
    Zehn kleine maximal pigmentierte sind bald wieder da.

Ungewöhnliche Version, gebe ich zu. Aus Mangel an Intelligenz verballhorne ich jetzt auch mal ein wenig. ;10

.
Einsamkeit ist das Los aller hervorragender Geister.
Arthur Schopenhauer (1788-1860)
Benutzeravatar
Graf Krolock
ADM Commander
ADM Commander
 
Status: Offline
Beiträge: 421
Registriert: Do 3. Apr 2014, 08:09
Wohnort: Eine Gruft in den Südkarpaten.


Re: Zehn kleine Negerlein

Beitragvon Hessi James » Sa 5. Sep 2015, 00:16

Was ist eigentlich aus "Wer hat Angst vor'm schwarzen Mann" geworden?

Und dem "Sarotti-Mohr"?

...und die Demokratie möchte jetzt gehen ;:)))

Bild

“Wer unsere Träume stiehlt, gibt uns den Tod.”
(Konfuzius)
Benutzeravatar
Hessi James
MOD Commander
MOD Commander
 
Status: Offline
Beiträge: 603
Registriert: Do 3. Apr 2014, 16:38
Wohnort: Arkham Asylum for the Criminally Insane


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Smallwahn

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast